Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

b_250_250_16777215_0_0_images_stories_los9a.jpg

Der Baustart naht! Die Baugenehmigungen für die vier Häuser der Lose 7 und 9 sind Ende November 2020, nach fast anderthalbjährlicher Bearbeitungszeit, gerade noch rechtzeitig zum geplanten Baustart eingetroffen. Die Gebäude Alter Markt 3, Anna-Zielenziger-Straße 1-3 sowie Anna-Zielenziger-Straße 6 und 7 wurden, so, wie durch unsere Architekten entworfen, von der Bauaufsicht genehmigt. Naturgemäß gibt es einige Auflagen, die einzuhalten sind, zum Beispiel aus dem Bereich der Denkmalpflege (für die Leitfassaden der beiden Eckgebäude). Diese sind aber weitestgehend umsetzbar bzw. werden in enger Abstimmung zwischen den Architekten und der Behörde gelöst. Wer in den letzten Wochen durch die Potsdamer Innenstadt gelaufen ist, konnte sehen, wie die gemeinsame Baugrube Formen annahm. Die baugrubenumschließende Spundwand wurde eingebaut und der anstehende Boden wurde bis 50 cm über dem Grundwasserstand ausgehoben. Der nächste Schritt ist die Grundwasserabsenkung, für die man schon die grünen Rohrleitungen erkennen kann, die das abgepumpte Wasser in die Havel leiten werden. Nach der Absenkung wird bis Ende Februar die Baugrube auf die endgültige Tiefe ausgehoben.

b_250_250_16777215_0_0_images_stories_aktuell_news_potsdamer_mitte.jpgIm Zuge der Erdarbeiten wurden im Herbst 2020 noch diverse historische Brunnen entdeckt, für die jeweils einzeln und lokal das Grundwasser abgesenkt werden musste, damit die Brunnen bis zum Boden durch die Fachleute untersucht und dokumentiert werden konnten. Dank der Motivation aller Beteiligten (Behörde, Planer und Baufirmen) konnten diese Arbeiten auch noch vor dem Baustart der Gebäude durchgeführt werden. Wir sind nun guter Hoffnung, dass der abschließende Bodenaushub ohne weitere Funde und somit ohne terminliche Störungen ausgeführt werden kann. Ab April 2021 entstehen dann die ersten Gebäude auf dem Baufeld Block III. 4 der 6 Bauherren haben sich auf eine gemeinsame Baufirma verständigen können und mit der Ed. Züblin AG eines der deutschlandweit renommiertesten Bauunternehmen beauftragt. Es wird mit einer Rohbauzeit von mindestens 12 Monaten gerechnet, der gleichzeitige Bau von 14 Häusern und einer Tiefgarage, deren unterste Ebenen alle im Grundwasser stehen, stellt eine logistische Herausforderung dar. Mit der Ed. Züblin AG als Baufirma sind wir sehr optimistisch, hier einen verlässlichen und kompetenten Partner für diese anspruchsvolle Aufgabe gefunden zu haben. Die nächsten Schritte für die PWG sind nun, die Ausschreibungen für die restlichen Bauleistungen, u. a. für die Haustechnik, die Sandsteinfassaden und die Ausbauarbeiten, zu versenden, damit diese im Anschluss zu den Rohbauarbeiten starten können. Eine Fertigstellung der Gebäude wird weiterhin für Mitte 2023 angestrebt.