Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

Die Genossenschaft mit Spareinrichtung

Stiftung Warentest und Wirtschaftswoche untersuchten Wohnungsgenossenschaften mit Spareinrichtung 

Test

Foto: Stiftung Warentest

Positives Gesamturteil 

Gute Zinsen für Genossen: Unter diesem Titel hat die Stiftung Warentest in der Zeitschrift „Finanztest“ (Heft 6/2010) die Möglichkeiten zum Sparen bei Wohnungsgenossenschaften mit Spareinrichtungen aufgezeigt. Die Stiftung Warentest stellt den Wohnungsgenossenschaften mit Spareinrichtung ein positives Gesamturteil aus. Sie verweist auf die guten Zinsangebote, die regelmäßig über denen der Banken liegen, und auf die Sicherheit der Sparanlagen. Zu den untersuchten Genossenschaften gehörte auch die PWG 1956 eG.

Ein positives Urteil stellte unlängst auch die „Wirtschaftswoche“ den Spareinrichtungen bei Wohnungsgenossenschaften in ihrer Ausgabe Nr. 50 vom 13.12.2010 aus. Neben den höheren Zinsen verweist das Blatt auf das hohe Maß an Transparenz: „Anders als Banken darf eine Spareinrichtung keine Kredite vergeben oder risikoreich an den Finanzmärkten spekulieren. Das Geld der Sparer fließt vor allem in Neubau und Modernisierung der genossenschaftlichen Immobilien.“ Von den mit ihren Zinskonditionen in der „Wirtschaftswoche“ aufgelisteten Genossenschaften bewegt sich die PWG 1956 eG im guten Mittelfeld.